• Telefon: : 0861 / 708690

Mit den Kindern der AG Umwelt haben wir uns für dieses Schuljahr das Thema „Bienen und Imkern an der Schule“ gewählt. Im Herbst und Winter erhielten die Kinder durch Wissensvermittlung, viel Aktion und Spiel grundlegende Informationen dazu.

Hier verschönern die Kinder der AG Umwelt die Bienenkiste, in die im Frühling die Bienen einziehen sollen.

 

 

Das Thema  wurde und wird  immer begleitet durch eine entsprechende Darstellung in der Umweltecke, die für die Kinder der ganzen Schule zugänglich ist. Themen waren bis jetzt: Die Biene – ein Wunderwerk, der Bienenstaat und die Aufgaben der einzelnen Bienenwesen, die Produkte der Biene, Biene in Gefahr – Klimawandel und fehlende Artenvielfalt, das Jahr der Biene, die Bestäubungsleistung, die Aufgaben des Imkers usw.

Im April haben wir gemeinsam mit Schülern und Eltern unseren Schulgarten bienenfreundlich gestaltet. Es wurden Wildblumenwiesen angelegt, Weiden, Beerensträucher, Wildkräuter u.a. nektarreiche Pflanzen gepflanzt und gesät, ein Platz für einen Bienenstock geschaffen, Wassertränken angelegt, Wildinsektenwohnungen aufgehängt, usw.

 

 

 

 

 

 

 

Im Mai sind in den Schulgarten Bienen eingezogen und haben sich schon prächtig vermehrt. Momentan planen wir eine Bienenprojektwoche, die Anfang Juli für die gesamte Schule stattfinden soll. Dabei werden wir von ortsansässigen Imkern, Eltern und Großeltern und dem Landratsamt unterstützt. Alle Klassen werden den Bienenstock und die Imkerei näher kennen lernen. Außerdem sind Unterrichtseinheiten zu den verschiedensten Themen, sowie Filme, Spiele, Rätsel usw. geboten. Eine Gemeinschaftsarbeit soll entstehen, wahrscheinlich ein großes Insektenhotel und ein Honigetikettenwett-bewerb für den schuleigenen Honig wird stattfinden.