• Telefon: : 0861 / 708690

Hummeln helfen den Honigbienen beim Bestäuben der Pflanzen im Schulgarten der Ludwig-Thoma-Grundschule

Seit einigen Jahren gibt es an der Ludwig-Thoma-Grundschule eine AG Bienen. Unterstützt von der Imkerin Alexandra Mandl betreuen die Kinder einen schuleigenen Bienenstock.

Für die Bienen und natürlich auch für die Kinder wird regelmäßig im Frühjahr der Schulgarten hergerichtet und nektarreiche Wildblumen gesät, sowie Salat-, Obst- und Gemüsepflanzen eingesetzt.

Reichhaltig belohnt wird die Arbeit im Sommer mit Honig und anderen Bienenprodukten, die die Kinder dann im Herbst verarbeiten und bei einem Weihnachtsbazar verkaufen können.

Unterstützt wurde die Aktion in diesem Jahr dankenswerterweise von der BayWa-Stiftung und der Allianz-Generalvertretung Hoernes in Traunstein.

So konnten die Kinder neben Honiggläsern, Backzutaten für Honiglebkuchen, Wachsmodeln, Samen, nektarreiche Blumen und Blumenzwiebeln, Salat- und Gemüsepflanzen, Imkerhüten, Vogelfutter und noch vieles mehr auch noch einen Hummelkasten erwerben, um nicht nur der Honigbiene, sondern und auch Wildbienenarten etwas Gutes zu tun.

Vorteil der Hummeln:

  • sie können schon sehr früh im Jahr, wenn es für die Honigbienen noch zu kalt ist, schlüpfen und von Blüte zu Blüte fliegen
  • sie haben ein dichteres Fell als die Honigbiene, in dem mehr Blütenstaub hängen bleibt

Vorteil der Honigbiene:

  • in einem Bienenstock leben viel mehr fleißige Arbeiterinnen als in einem Hummelstaat

 

Hummelschilder am Nistkasten (bitte klicken)